Shop alles für...
Bilder/Karten
Bücher
CDs
Dekoration
Devotionalien
Dies & Das
DVDs
Gutscheine
kath.net Artikel
Kerzen/Zubehör
Kosmetik
MNS-Masken
Notenhefte
NUN-Aktion
Puzzle und Spiele
Schlüsselanhänger
Schmuck
T-Shirts
Warenkorb
Kasse
KontaktHome
Newsletter
Kontakt
Widerruf
Datenschutz
Impressum

Suchergebnis

Glaubenslicht im Priesterleben (Paul Josef Kardinal Cordes)
Neid ist wohl das Letzte, was sie bei anderen wecken – die Priester der katholischen Kirche – mit einer kaum zu bewältigenden Fülle von Terminen, mehr Beerdigungen als Taufen und Sitzungen in den unterschiedlichsten Gremien. Dazu kommt ein beschädigtes öffentliches Image, doch das ist nur die halbe Wahrheit über die geweihten Diener der Kirche.
Denn wie nur wenige andere Personen ist der Priester den Menschen nahe. Er teilt ihre Freude, ihren Schmerz und ihre Verzweiflung sowie das Aufbrechen einer neuen Hoffnung. Wir müssen ihn nur zu Wort kommen lassen, wie er von Gottes Eingriff in das Schicksal anderer selbst erschüttert wird und das beglückende Heil erlebt, das von Gott kommt. Von alldem berichtet diese Sammlung von Zeugnissen.
mehr in Bücher » Zeugnis
€ 16.40
Glut unter der Asche - Jüngste Irrwege und verlässliche Wege der Kirche (Paul Josef Kardinal Cordes)
Gefühle sind die Füße auf unserem Glaubensweg. Je stärker deine Gefühle sind, umso größer ist deine Liebe; so kommst du Gott näher oder aber entfernst dich von ihm.
Der große Augustinus, von dem dieser Satz stammt (CChr.SL 39, 1331), muss es wissen. Er hat die Macht der Affekte in einem Leben voller Turbulenzen erfahren.
Wir alle sind geschaffen für die innigliche Gemeinschaft mit dem dreifaltigen Gott. ER verlangt ernsthaft unsere selbstvergessene Übergabe an ihn, trug er uns doch auf, ihn zu "lieben mit ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit all deinen Gedanken" (Mt 22,37)
Wie dieser Auftrag verwirklicht werden kann und welche Hindernisse sich dabei in den Weg stellen können - davon handelt dieses Buch.

Paul Josef Cordes wurde 1934 in Kirchhundem/Sauerland geboren. 1961 empfing er die Priester- und 1976 die Bischofsweihe. Nach seiner Berufung in den Vatikan 1980 durch den Heiligen Johannes Paul II. förderte er die neuen Geistlichen Bewegungen und initiierte die Weltjugendtage. 2007 wurde er zum Kardinal ernannt und 2009 emeritiert.
mehr in Bücher » Theologie
€ 19.90
Wer nicht Gott gibt, gibt zu wenig - Glaubensimpulse nach sechzig Priesterjahren (Paul Josef Kardinal Cordes)
Als "diamanten" bezeichnet der Volksmund das "Jubiläum", das ein Priester sechzig Jahre nach seinem Empfang des Weihesakraments feiert. Das Wort Diamant will - wie seine griechische Wurzel - auf Stärke und Strahlkraft anspielen. Wer selbst diesen Ehrentag begeht, erkennt freilich in seinem Leben neben dem Licht auch viel Schatten. Nur eines sieht er trotz tückischer Sackgassen und persönlicher Schwächen klar: Es war der himmlische Vater, der ihn in seinem Sohn Jesus Christus sandte und ihm Durchhalten sowie Erfüllung schenkte. Solche Einsicht machte den Jubilar dann seinerseits zu Gottes Anwalt in Kirche und Gesellschaft, zum "Mann entschiedener Entscheidung" (Papst Benedikt XVI. in seinem Geleitwort). Die hier publizierten Statements möchten seine guten Erfahrungen weitergeben. Sie bezeugen inmitten menschlich-gesellschaftlichen Engagements für alle kirchlichen Dienste den unverzichtbaren Rang von Gottes erlösendem Heilswirken: Wer nicht Gott gibt, gibt zu wenig.

Paul Josef Cordes wurde 1934 in Kirchhundem/ Sauerland geboren. 1961 empfing er die Priester- und 1976 die Bischofsweihe. Nach seiner Berufung in den Vatikan 1980 durch den heiligen Johannes Paul II. förderte er die neuen Geistlichen Bewegungen und initiierte die Weltjugendtage. 2007 wurde er zum Kardinal ernannt und 2009 emeritiert.
mehr in Bücher » Spiritualität
€ 24.90

Alle Preise verstehen sich in Euro inkl. MWSt. und zzgl. Versandkosten.

© 2008-2022 dip3 GmbH