Shop alles für...
Bilder/Karten
Bücher
Buttons
CDs
Dekoration
Devotionalien
DVDs
Gutscheine
kath.net Artikel
Kerzen/Zubehör
Kosmetik
Notenhefte
NUN-Aktion
Puzzle
Schlüsselanhänger
Schmuck
T-Shirts
Warenkorb
Kasse
KontaktHome
Newsletter
Kontakt
Widerruf
Datenschutz
Impressum

Suchergebnis

Mit den Augen seiner Mutter - Anregungen zum Rosenkranzgebet allein oder in Gemeinschaft (Dominikus Schwaderlapp)
"Mit den Augen seiner Mutter betrachten wir im Rosenkranz die Geheimnisse des Lebens Jesu und unserer Erlösung - von der Verkündigung bis zur Wiederkunft des Herrn."
(Weihbischof Dominikus Schwaderlapp im Vorwort)
Im Rosenkranz "erklingt das Gebet Marias, ihr unaufhörliches Magnifikat durch das Werk der erlösenden Menschwerdung, die in ihrem jungfräulichen Schoß ihren Anfang nahm. Mit dem Rosenkranz geht das christliche Volk in die Schule Mariens, um sich in die Betrachtung der Schönheit des Antlitzes Christi und die Erfahrung der Tiefe seiner Liebe einführen zu lassen. In der Betrachtung der Rosenkranzgeheimnisse schöpft der Gläubige Gnade in Fülle, die er gleichsam aus den Händen der Mutter des Erlösers selbst erhält."
(Papst Johannes Paul II., Apostolisches Schreiben Rosarium Virginis Mariae)
mehr in Bücher » Glaube
€ 3.10
Immer wieder Ja! - Ehe-Check (Dominikus Schwaderlapp
Ehe ist möglich, Treue ist möglich, auch heute noch. Das zeigt nicht nur die Statistik, die darauf hindeutet, dass weit über zwei Drittel aller Ehepaare einander die Treue halten bis der Tod sie scheidet. Ehe ist möglich, das ist auch die Botschaft dieses Büchleins. Anhand des Eheversprechens bedenkt er auf der Basis der Erfahrung vieler Ehepaare, was dies alles im Alltag bedeutet: Annehmen, lieben, achten, ehren, Treue halten. So kommen in diesem Büchlein gläubige Perspektive und praktischer Alltag zusammen. Menschliche Schwäche und Versuchung kommen ebenso zu Wort wie die Größe göttlicher Barmherzigkeit.
mehr in Bücher » Ehe&Familie
€ 10.30
Die Herzen zum Himmel (Dominikus Schwaderlapp)
Dass man sonntags zum Beten genauso gut in den Wald statt in die Kirche gehen könne, ist ein weit verbreitetes Missverständnis. In die Messe nämlich geht man nicht zum Beten, jedenfalls nicht nur und schon gar nicht zum rein persönlichen Gebet. Wer das tun möchte, kann es im Wald womöglich besser als in der Messe. Denn die ist ein wahrhaft himmlisches Vergnügen: eine gemeinschaftliche Feier, in der alle Anwesenden Mitfeiernde sind. Sie beten und singen miteinander, sie begegnen im Wort, in Brot und Wein und in der Gemeinschaft Christus, und sie tun dies in dem Bewusstsein, dass dies die Feier der ganzen Kirche ist, also der Lebenden und der Toten, der vergangenen und der kommenden Generationen. Dieses Buch richtet sich an diejenigen, denen der regelmäßige Gottesdienstbesuch eine Herzensangelegenheit ist, und sagt ihnen: Schön, dass Sie da sind. Dieses Buch erinnert daran, warum es schön ist, sonntags die Messe zu feiern. Damit ermutigt es diejenigen, die das regelmäßig tun, aber angesichts der Entwicklungen um sie herum vielleicht unsicher werden.
mehr in Bücher » Glaube
€ 14.30

Alle Preise verstehen sich in Euro inkl. MWSt. und zzgl. Versandkosten.

© 2008-2019 dip3 GmbH