Shop alles für...
Bilder/Karten
Bücher
Buttons
CDs
Dekoration
Devotionalien
DVDs
Bibel
Brandenstein
Dokumentationen
Emmaus-Gespräche
Fatima
Gebet
Glaube
Heilige
Heilige Messe
kath.net
Medjugorje
2008
2009
2014
2015
2016
2019
Spielfilm
Theologie
Theologie des Leibes
Weihnachten
Gutscheine
kath.net Artikel
Kerzen/Zubehör
Kosmetik
Notenhefte
NUN-Aktion
Puzzle
Restbestände
Schlüsselanhänger
Schmuck
T-Shirts
Warenkorb
Kasse
KontaktHome
Newsletter
Kontakt
Widerruf
Datenschutz
Impressum

DVDs » Medjugorje » 2016

27. Jugendfestival Medjugorje, DVD vom 1.8.2016, Teil 1
Begrüßung, Hl. Messe mit Pater Dr. Miljenko Šteko, Provinzial der herzegowinischen Franziskanerprovinz, in Konzelebration mit 320 Priestern, bis zur Predigt
Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Ungarisch, Polnisch, Slowakisch
Mit dem Kauf der DVD unterstützen Sie das Waisenhaus "Majcino Selo" in Medjugore.
€ 3.90
27. Jugendfestival Medjugorje, DVD vom 1.8.2016, Teil 2
Zweiter Teil der Hl. Messe, Abendanbetung
Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Ungarisch, Polnisch, Slowakisch
Mit dem Kauf der DVD unterstützen Sie das Waisenhaus "Majcino Selo" in Medjugore.
€ 3.90
27. Jugendfestival Medjugorje, DVD vom 3.8.2016, Teil 1
Vorträge vom Tag:
Das Morgengebet leitete P. Marinko Sakota, mitgestaltet wurde es vom Seher Jakov.
Die Betrachtung des heutigen Tagesevangeliums (Matthäus 15,21-28) stand im Mittelpunkt des Gebetes. Wir sollen in die Stille eintauchen, wie es der Verlorene Sohn getan hat, zu uns kommen. Gott wird uns verwandeln, wenn wir uns wie eine Blume für ihn öffnen. Durch das Gebet und Fasten brauchen wir keine Angst vor der Zukunft zu haben.
Im Anschluss in einem kurzen Videoclip folgten Zeugnisse von Jugendlichen, wie sie Werke der Barmherzigkeit erlebt haben.
P. Ike Manduric arbeitet in Zagreb auf eine besondere Art und Weise mit Jugendlichen zusammen. Sein Thema waren die Werke der Barmherzigkeit. Er rief dazu auf, nicht von dem finanziellen Reichtum Opfer zu geben, sondern wir sollen für die Anderen unsere Zeit und Kraft aufopfern, auch wenn wir selbst am Limit sind. Die Barmherzigkeit ist Liebe. Gott möchte, dass wir von unserer Persönlichkeit und Existenz den anderen etwas geben. Jesus gab sich am Kreuz für uns hin. Er lebte in Armut und tat Werke der Barmherzigkeit. Das Leben für den nächsten hingeben.
Robert und Nada Rukavina sind seit 21 Jahren zusammen und 16 Jahre verheiratet. Sie haben 9 Kinder und das 10 ist unterwegs. Sie betreiben eine Firma und haben sieben Angestellte. Sie organisieren Pilgerfahrten für Familien, welche aus den verschiedensten Ländern kommen. Robert beschreibt die Ehe als eine Mission, in der man kämpfen muss. Das Rosenkranzgebet bringt den Frieden und die Barmherzigkeit und führt uns näher zu Gott.
Familie Rasic (Marijana und Josef) sind eine der Familien, die an den Pilgerfahrten für Familien, organisiert von Robert Rukavina, teilgenommen haben. Sie haben zwei Kinder. Nach mehreren Schicksalsschlägen und massiven Eheproblemen, haben sie in Medjugorje durch die Erneuerung ihres Ehegelübdes ihre Ehe gerettet.
Marijine Ruke (Mariens Hände) - Seher Jakov sprach über seine Arbeit im Armenbüro und stellte die Organisation Mariens Hände vor. Wir sollen durch Werke den anderen Helfen, wenn es nur ein gemeinsames Gebet mit den Mitmenschen ist.
Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Ungarisch, Polnisch, Slowakisch
Mit dem Kauf der DVD unterstützen Sie das Waisenhaus "Majcino Selo" in Medjugore.
€ 3.90
27. Jugendfestival Medjugorje, DVD vom 4.8.2016, Teil 3
Vorträge vom Tag:
Das Morgengebet wurde von Pater Stanko Cosic, unter der Mitgestaltung der Seherin Marija Pavlovic-Lunetti, geleitet. Er sagte den Jugendlichen, sie sollen auf die Mutter Gottes schauen und uns von ihr führen lassen.
Im Anschluss folgte ein kurzer Clip, in dem Festivalteilnehmer zu Wort kamen
P. Ciril Cus gab sein Zeugnis über seine Berufung. Er kommt aus einem schwierigen Elternhaus, sein Vater war Alkoholiker. P. Cus wollte die Kirche verlassen und sich sogar mehrmals das Leben nehmen. Er begann regelmäßig den Rosenkranz zu beten. Er vertraute auf Jesus und übergab ganz in seine barmherzigen Hände. Er lernte seinem Vater zu vergeben und entdeckte seine Berufung zum Priestertum.
Gemeinschaft Zajednica Majka Krispina
Die Gemeinschaft wirkt seit 15 Jahren in Medjugorje. Sie kümmern sich um schwangere Frauen, die in Not sind. Die Betreuung erfolgt sowohl aus Ordensschwestern und Laien.
P. Marijan Stingl besuchte während seines Studiums zum Bauingenieur, zusammen mit seinem Bruder, das Jugendfestival in Medjugorje. Dort legte Gott ihm den Wunsch ins Herz Priester zu werden. Nach einer einjährigen Kampf trat er ins Priesterseminar ein.
Gemeinschaft Cenacolo
In einer kurzen Einführung erzählten die Mitglieder der Gemeinschaft wie ihr Tagesablauf, vorallem in Medjugorje, strukturiert ist. Dort haben sie die Möglichkeit ihren Tag mit dem Gang auf dem Erscheinungsberg zu beginnen und vor der Muttergottes in Stille zu verweilen.
Die Jugendlichen gaben ein Zeugnis, wie sie von ihrer Sucht losgekommen sind und mit Jesus ihr Leben ganz neu beginnen konnten.
Katharina aus Bulgarien wuchs ohne ihre Eltern auf. Sie lebte bei ihren Großeltern, geriet in die Drogenabhänigkeit. Sie lernte durch eine Begegnung mit Mutter Elvira und der Gemeinschaft Cenacolo einen Weg kennen, wie sie ihren Eltern vergeben kann.
Lorenzo aus Italien konnte aus seiner Drogenabhängigkeit entkommen. Die Mitglieder der Gemeinschaft zeigten ihm durch das Gebet einen Weg aus der Sucht zu entkommen.
Am Schluß sprach ein Priester der Gemeinschaft über den Weltjugendtag, über die Jugend etc. und rief zum Gebet für die Gemeinschaft auf.
Heilige Messe mit P. Marijan Stingel und einer Predigt von P. Ciril Cus
Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Ungarisch, Polnisch, Slowakisch
Mit dem Kauf der DVD unterstützen Sie das Waisenhaus "Majcino Selo" in Medjugore.
€ 3.90
27. Jugendfestival Medjugorje, DVD vom 5.8.2016, Teil 2
Vorträge vom Tag:
Goran Curkovic wurde in Split geboren. Er verlor seine Mutter sehr früh. Durch diesen Schicksalsschlag geriet er auf die schiefe Bahn. Er begann zu stehlen um seine Drogensucht zu finanzieren. Er nahm Heroin und gab sich dem Alkohol hin. Nach einem Aufenthalt in der Psychiatrie und einen missglückten Selbstmordversuch, begann sich sein Leben nach einem Besuch in Medjugorje schlagartig zu verändern.
Diakon Elio Alvarenga ist Leiter der katholischen Hochschule in Honduras. Sie trägt den Namen "Maria, König des Friedens". Elio Alvarenga stammt aus sehr ärmlichen Verhältnissen. Mit 27 erwarb er seinen ersten Doktortitel. Er ist verheiratet und hat 8 Kind.
Pater Petar Komljenovic wurde am 25. Juni 2016 zum Priester geweiht. Mit kurzen und bewegenden Worten erzählte er von seinem Weg zum Priestertum.
Die Abschlussmesse wird von Pater Petar Komljenovic geleitet, Pater Antonio Sakota hält die Predigt.
Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Ungarisch, Polnisch, Slowakisch
Mit dem Kauf der DVD unterstützen Sie das Waisenhaus "Majcino Selo" in Medjugore.
€ 3.90
27. Jugendfestival Medjugorje, DVD vom 5.8.2016, Teil 3
Zweiter Teil der Messe, Abschlussabend
Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Ungarisch, Polnisch, Slowakisch
Mit dem Kauf der DVD unterstützen Sie das Waisenhaus "Majcino Selo" in Medjugore.
€ 3.90

Alle Preise verstehen sich in Euro inkl. MWSt. und zzgl. Versandkosten.

© 2008-2019 dip3 GmbH